Samstag, 28. März 2009

Kleinigkeiten


3 Herz-Girlanden die ich für den morgigen
Ostermarkt noch auf die schnelle genäht habe.




Meine österliche Tischdeko.



Zwei Herzen die ich in einer neuen Form
genäht habe. Ist mal was anderes, gefallen
mir aber trotzdem super gut.



Bald ist Ostern und diese Hühnergirlande mit
dem Wandbehang habe ich aus der untersten
Schublande gekramt. Hatte schon gar nicht
mehr daran gedacht.



Samstag, 21. März 2009

friendship-bag

Bei Gabi vom Quiltshop-Kaleidoskop kann man ein süßes kleines Täschchen gewinnen.
Man hinterlässt einen Kommentar und schon landet man in der Lostrommel. Würde auch gerne das passende Bild dazusetzen, aber leider klappt es mit dem verlinken nicht (noch nicht). Drücke mir, und natürlich auch allen anderen die daran teilnehmen, die Daumen.
Liebe Grüße Martina

Donnerstag, 19. März 2009

Bald ist Ostermarkt


Meine Tochter wollte unbedingt ein österliches Tischset haben und bitteschön, hier ist es schon. Habe sogar noch ihren Namen eingeschickt und glaubt mir sie war happy.
Nebenbei wurden noch einige Gänse, kleine Hasen, Katzen und Beutel für den Ostermarkt in zwei Wochen genäht.
Liebe Grüße Martina

Sonntag, 15. März 2009


Vor kurzem habe ich mir diese Einkaufstasche genäht. Sie ist sehr geräumig und hält schon etwas aus. Habe vorne eine Extratasche aufgenäht für Kleinigkeiten die frau halt immer so mit sich rumträgt.

Samstag, 14. März 2009

Schnäppchen







Heute war ich zum Holländischen Stoffmarkt in Saarlouis. Habe mir wunderschöne Bänder gekauft für meine Herzen zu schmücken, von DMC Verlaufsstickgarne und Magnetverschlüsse(freu). Gleichzeitig fand ich noch einen rosafarbenen Stoff mit Coctailgläsern für meine Tochter, einen Erdbeerstoff für Muffins und einen tollen Leinenstoff mit Röschen. Hab zwar noch keine Ahnung was ich damit machen werde, aber frau fällt bestimmt was ein. Im ganzen war ich total zufrieden mit meinem Einkauf. Durch Zufall habe ich auch einen Quiltfriend kennengelernt und zwar die liebe Ruth Pauken. Habe mich riesig gefreut.

Japanische Falttechnik

Warum tut man sich so etwas an !! Wie oft habe ich mich das gefragt. Aber es hat sich gelohnt. Sie gehört zu meinen Lieblingsdecken.
Einen Vorteil hat diese Technik ja, man hat gleichzeitig die Vor- und Rückseite genäht. Werde aber ein Projekt in dieser Größe nicht mehr angehen.

Herziges Geschenk


Dieses Willkommen-Herz habe ich für meine Schwägerin genäht. Sie hatte Geburtstag und hat sich natürlich riesig über das Geschenk gefreut.
Liebe Grüße Martina

Montag, 9. März 2009

Kangaroos

Hier stelle ich euch unser neues Haustier vor. Es ist gleich mit seinem Nachwuchs eingezogen und hat sich gut bei uns eingelebt. Unsere Tochter ist ganz verrückt danach und ich glaube, dass wir demnächst bald Zuwachs bekommen werden. Vielleicht bekommt auch die Patentante noch eins (ist ja bald Ostern). Sie war nämlich 4 Wochen in Australien und hat mir ganz tolle australische Patchwork-Zeitschriften mitgebracht.
Liebe Grüße
Martina

Garden of Happiness

Hier möchte ich euch mein neustes Projekt vorstellen "Garden of Happiness". Diese Vorlage habe ich aus der neuen Zeitschrift Country Threads, die ich monatlich bei Magadalena abonniert habe. Diese Stickerei macht mir soviel Spaß, dass ich von der Nadel überhaupt nicht mehr los komme. Hier konnte ich all meine Reste gut verarbeiten und hab sogar noch so viele übrig, dass ich noch glatt einen zweiten Wandbehang nähen könnte. Na ja mal schauen, dieser muss jetzt nur noch gequiltet werden und "fertig."






Kommt nun der Frühling????




Wenn der Frühling sich draußen noch nicht ankündigt, so muss man (frau) halt eben nachhelfen. Erstaunlich wie so ein kleines Primelchen mit Deko und mein bunter Keramikoserhase, natürlich gefüllt mit Ostereiern aus Schokolade, gleich die Stimmung hebt. Ebenso die Birnen, die ich aus dem Tilda-Buch schon im letzten Jahr genäht habe, machen sich gut auf meiner Küchenfensterbank. Vielleicht kann man ja so den Frühling anlocken! Schön wär´s.
Liebe Grüße
Martina

Sonntag, 1. März 2009

Tilda-Schnecken


Diese beiden Süßen habe ich heute aus einem langen Winterschlaf geweckt. Habe die armen Schneckchen total vergessen (schäm). Aber die Beiden können wieder lachen und fühlen sich pudelwohl.

BOM-Basket 1 + 2

Meine ersten beiden Körbchen vom "BOM-Basket" sind fertig. Habe es mir etwas leichter gemacht und mit dem Knopflochstich alles umrundet. Dieser BOM ist wirklich wunderschön und ich bin gespannt wie es weitergeht. Das Tolle an einem BOM ist ja, dass man vier Wochen Zeit hat, um mit einem Teil fertig zu werden. Ideal für mich "grins". Das nächste Körbchen kann kommen!





Duftige Kleinigkeiten für den Ostermarkt


In drei Wochen werde ich mit meiner Feundin Sabine an einem Ostermarkt teilnehmen. Da sie als Ergotherapeutin in einem Alten- und Pflegeheim arbeitet, hat sie das ganze toll organisiert. Zum zweiten Mal werden wir nun gemeinsam einige unserer Arbeiten zum Verkauf anbieten. Habe leider noch nicht viel dafür gemacht, aber einige Herzen und kleine Freundschaftskissen habe ich schon einmal genäht. Gefüllt habe ich sie mit getrockneten Lavendelblüten. Werde mich jetzt wohl sputen müssen, aber ihr wisst ja, ein 24-Stunden-Tag ist leider viiiiiiiiiiiiiiiel zu kurz.

Drei neue Gesellen


Heute möchte ich euch mal wieder einige neue Arbeiten zeigen die ich in letzter Zeit gemacht habe. Manchmal tu ich das Ganze leider etwas vernachlässigen, aber ich nehme mir ab heute vor, regelmäßig zu berichten. Zu meiner Tilda-Sammlung sind nun auch eine Schlafmütze und 2 kleine Hasen gekommen, die sich auf meiner Fensterbank in der Küche erfreuen. Meine Schwester wollte sie schon entführen, aber die drei haben sich Gott sei Dank wehement gewährt. Schade liebes Schwesterlein!